Veranstaltungen

Willkommen zu unseren Expertenkursen 2019!

Veranstaltung

Mit einem ausgewählten Spektrum an Fachwissen für Ihre Praxis möchten wir Sie auch in diesem Jahr für den Fortschritt in der Kieferorthopädie begeistern.

Das starke Interesse an wissenschaftlichen Fachthemen hat uns zu diesem Programm inspiriert. Besonders freue ich mich, dass wir wieder renommierte Dozenten gewinnen konnten. Ob Spezialwissen zum indirekten Kleben, die Herausforderungen bei der Behandlung von offenen Bissen, die Wahl des korrekten Therapiemittels, der Umgang mit Rezidiven, die Klasse-II-Behandlung mit der Carriere Motion Apparatur oder die Bedeutung von modernen Bogenmaterialien – jeder ODS-Kurs ist ein Beitrag zur Verbesserung und Optimierung Ihrer täglichen Praxisarbeit.

Ich wünsche Ihnen frische Impulse und einen regen Erfahrungsaustausch in angenehmer Kursatmosphäre.

Herzlichst

Ihre Corinna Denecke

 

Datum Referent(en) Thema Ort Hotel
22./23.
März
2019
Prof. Dietmar Segner The Art of Bending
Biegekurs mit praktischen Übungen
Berlin Intercity Hotel
Hauptbahnhof
29.
März
2019
Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dietmar Segner
Indirektes Kleben – Perfektion und Effizienz
Kurs mit praktischen Übungen
Hamburg SIDE Design
Hotel Hamburg
30.
März
2019
Dr. Dagmar Ibe und
 Prof. Dietmar Segner 
Ästhetik in der Erwachsenenbehandlung Hamburg SIDE Design
Hotel Hamburg
22./23.
 November 
2019
Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dietmar Segner
Vertikale Kontrolle in der Kieferorthopädie:
Behandlung des offenen Bisses
Stuttgart ARCOTEL Camino
29.
November
2019
Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dietmar Segner
Zahnanomalien  Düsseldorf  MELIÁ Düsseldorf
30.
November
2019
Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dietmar Segner
Der richtige Bogen zum richtigen Zeitpunkt Düsseldorf MELIÁ Düsseldorf
06./07.
Dezember
2019
Prof. Dietmar Segner The Art of Bending II – Advanced/Torque
Biegekurs mit praktischen Übungen
Göttingen Freigeist

22./23. März 2019
Berlin, Intercity Hotel Hauptbahnhof
Prof. Dietmar Segner

Referent: Prof. Dietmar Segner

Im Zusammenhang mit dem Aufkommen der programmierten Brackets, der Nickel-Titan-Bögen und noch mehr der selbstligierenden Brackets erschien das Biegen kieferorthopädischer Bögen nicht mehr erforderlich, ja sogar “out“ zu sein. In der Tat haben die Innovationen die Menge an Biegearbeit stark reduziert. In der kieferorthopädischen Praxis wird jedoch schnell klar, dass gewisse Biegefertigkeiten unerlässlich sind, insbesondere in Nicht-Standard-Fällen oder bei unplanmäßigem Behandlungsverlauf. Dann ist es ein Segen, wenn man gelernt hat, Stufen, Artistik, Loops und Torque zu biegen. Und dem Ergebnis folgt dann die Freude über das geschaffene Kunstwerk.

29. März 2019
Hamburg, SIDE Design Hotel
Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Referenten: Prof. Dietmar Segner und Dr. Dagmar Ibe

Kurs mit praktischen Übungen

Wer kennt sie nicht, die langen Stuhlzeiten beim direkten Bracketkleben, welche nicht nur eine Belastung für den Patienten, sondern auch für den Behandler und dessen Assistenz darstellen. Neben körperlicher sowie organisatorischer Herausforderung kommt zudem das Risiko etwaiger Ungenauigkeiten bei Positionieren der Brackets hinzu. Wer dieses Risiko von vornherein umgehen, das gesamte Praxisteam entlasten und dabei effektiver und genauer arbeiten möchte, dem sei unsere Fortbildung „indirektes Kleben im MBT-System“ empfohlen. Prof. Dietmar Segner und Dr. Dagmar Ibe vermitteln darin die Vorzüge der indirekten Klebetechnik in Theorie und Praxis.

30. März 2019
Hamburg, SIDE Design Hotel
Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Abstrakt

Was ist wichtig in der Behandlung von Kindern zur Harmonisierung der dentalen Ästhetik. Während bei Erwachsenen eher die unauffällige Apparatur dazu gehört, um ihre ästhetischen Ansprüche zu erfüllen. Im Konkurrenzkampf zwischen Nagelstudio und „Zähne Richten“ müssen wir im Verkaufsgespräch ästhetisch ansprechende Apparaturen anbieten können, um zu bestehen. Oft herrschen unterschiedliche Vorstellungen zwischen dem Patient und dem Kieferorthopäden über die sinnvollen Behandlungsmassnahmen. Anders ausgedrückt gibt es oftmals eine Differenz zwischen klassischer Lehrmeinung und gefühltem Problem des Patienten.

22./23. November 2019
Stuttgart, ARCOTEL Camino
Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Vertikale Kontrolle in der KFO

Referenten: Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Während der letzten Jahre hat sich das Augenmerk von der saggitalen auf die vertikale Dimension einer Kieferfehlstellung verlagert. Viele unbefriedigende Ergebnisse kieferorthopädischer Behandlungen beruhen auf ungenügender Berücksichtigung der vertikalen Verhältnisse. Weiterhin gehören Patienten mit offenen Bissen und offenen skelettalen Konfigurationen zu den schwierigsten Behandlungsfällen und zeigen eine der höchsten Rezidivraten. Umso mehr erstaunt, dass dieses Thema nicht mehr Berücksichtigung in der Literatur erfährt.

29. November 2019
MELIÁ Düsseldorf
Dietmar Segner, Dagmar Ibe

Referenten: Prof. Dr. Dietmar Segner, Dr. Dagmar Ibe

Nichtanlagen und verlagerte Zähne verursachen sowohl bei der Behandlungsplanung als auch bei Nichtanlagen und verlagerte Zähne verursachen sowohl bei der Behandlungsplanung als auch beider Behandlungsdurchführung immer wieder Probleme. Der Kurs stellt befundbezogene Systematiken für die Behandlungsplanung dar, beschreibt die differentialdiagnostischen Alternativen und geht auf die gegebenenfalls bestehenden Erfordernisse in der interdisziplinären Zusammenarbeit und der sozioökonomischen Implikationen für die Patientenfamilie ein. Planung ist ein wesentlicher Teil für die Erreichung eines optimalen Behandlungsergebnisses, aber auch die Behandlungsdurchführung hat ihre Besonderheiten.

30. November 2019
MELIÁ Düsseldorf
Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Referenten: Dr. Dagmar Ibe und Prof. Dietmar Segner

Effiziente und effektive Behandlung durch gute Bogenauswahl

Durch die optimale Kombination von Bogendimension, Drahtmaterial und Slot-Spiel wird die Effizienz der kieferorthopädischen Apparatur verbessert. Die speziellen Aufgaben der einzelnen Behandlungsphasen erfordern unabhängig davon, ob konventionell ligierte Brackets oder selbstligierende Brackets verwendet werden, jeweils unterschiedliche Bögen um die Apparatur optimal zu nutzen. Bogensequenzen für die einfache, effiziente und komfortable Behandlung von Standardfällen sowie spezielle Bögen für Spezialaufgaben im Rahmen der Behandlung werden präsentiert.

06./07. Dezember 2019
FREIgeist Göttingen
Prof. Dietmar Segner

Referenten: Prof. Dietmar Segner

Biegekurs mit praktischen Übungen

Ein Schlüssel für das Erreichen optimaler Behandlungsergebnisse ist das Applizieren von Torque. Nur wer diese mitunter anspruchsvolle Art der Zahnwurzelbewegung beherrscht und vor allem auf den Punkt kontrollieren kann, wird mit Behandlungserfolgen in perfektem Finish belohnt. Der Kurs „Art of Bending – Advanced (Torque)“ vermittelt das komplette Wissen von A bis Z rund um die korrekte Anwendung von Torque im kieferorthopädischen Praxisalltag. Neben der Klärung von Begriffen wie Torquewinkel, Torquemoment oder bukko-linguale Zahnlängsachse und deren verschiedene Bedeutungen, wird ein Überblick über die unterschiedlichen Applikationsmethoden von Torque in der KFO gegeben.

Infos und Rückfragen

+49 (0) 4193 96 58 40   
kurse@orthodent.de   

Dr. Dagmar Ibe

Prof Dr. Dietmar Segner

Prof. Dr. Christoph Bourauel

Dr. Luis Carrière

Dr. Steven Olsburgh

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok